0
Brackwedes Trampolin-Trainer Vladimir Volikov mit seinen Aktiven Erin Westermann (v. l.), Luka Frey, Milla Scholle und Emilie Volikova. - © Foto: Andreas Zobe/NW
Brackwedes Trampolin-Trainer Vladimir Volikov mit seinen Aktiven Erin Westermann (v. l.), Luka Frey, Milla Scholle und Emilie Volikova. | © Foto: Andreas Zobe/NW
Bielefeld

Trampolin: Das große Comeback der SV Brackwede

Bei den Westfälischen Meisterschaften räumen die Aktiven alle Siege ab, die sie erreichen können. Auch den Westfalen-Cup beherrscht die SVB.

Uwe Kleinschmidt
15.09.2021 | Stand 15.09.2021, 14:53 Uhr

Bielefeld. Mit den westfälischen Meisterschaften und dem direkt im Anschluss ausgetragenen Westfalen-Cup sind die Trampolin-Turnenden zurückgekehrt auf das Tuch, das ihrem Sport den Boden bereitet. Ausrichter war die SV Brackwede, die als Landesstützpunkt die Doppelveranstaltung sicher meisterte und mit fünf Landestiteln und zwei Gewinnern im Westfalen-Cup glänzte. Die Brackweder gewannen in beiden Wettkämpfen somit alle Altersklassen, in denen sie gestartet sind. Mit Luka Frey stellte die SVB auch die beste Athletin.

Mehr zum Thema