0
David Terentschenko (l.) sorgte für viel Raumgewinn bei den Bulldogs und wurde von Headcoach Felix Gorny lobend erwähnt. Foto: André Zarnke - © zarnke
David Terentschenko (l.) sorgte für viel Raumgewinn bei den Bulldogs und wurde von Headcoach Felix Gorny lobend erwähnt. Foto: André Zarnke | © zarnke
Bielefeld

Bulldogs krönen Spektakel mit Sieg

American Football: Im ersten Heimspiel nach langer Rußheide-Abstinenz feiern die Bielefelder mit ihren Fans ein spannendes 35:34. Warum es ein verrücktes Spiel war

Peter Burkamp
05.09.2021 | Stand 05.09.2021, 16:04 Uhr

Bielefeld. Natürlich sitzt niemand mehr in diesen letzten fünf Sekunden des Spiels auf seinem Platz. Einige Fans halten sich die Hände vor das Gesicht, scheinen zu schwanken, ob sie lieber weg- oder hinsehen sollen. Die Bulldogs führen im Heimspiel gegen die Bonn Gamecocks mit 35:34. Aber der Gegner hat den Ball. Etwa zehn Yards vor der Bielefelder Endzone.

Mehr zum Thema