0
TSGer Christian Skusa empfahl sich gegen LiT mit drei Treffern und einer guten Leistung im Mittelblock. - © Sarah Jonek
TSGer Christian Skusa empfahl sich gegen LiT mit drei Treffern und einer guten Leistung im Mittelblock. | © Sarah Jonek

Bielefeld TSG-Handballer sind gut unterwegs zur 3. Liga

Altenhagen-Heepen bezwingt im Test den Ligakonkurrenten LiT 1912 mit 32:28, ist dem Vernehmen nach aber noch ein Stück vom Optimum entfernt

Uwe Kleinschmidt
08.08.2021 | Stand 08.08.2021, 16:51 Uhr

Bielefeld. Zugegeben, die Prozentfrage ist ein bisschen verschlagen. Die bestmögliche Leistung bei 100 Prozent zu beziffern und von dort aus herunterzurechnen auf die tatsächliche, ist nicht ganz seriös. Das könne man so nicht sagen, erklären Trainer dann meist. Zu unterschiedlich die Umstände, zu komplex das Handballspiel. Manchmal gerät der verschlagene Fragesteller aber an Menschen, die die Seriosität beiseiteschieben und mitspielen. Also beantwortete Jan Hübner als Rückraumspieler der TSG A-H Bielefeld die Frage nach der beim 32:28 über Drittligakonkurrent LiT gebotenen Leistung mit: „60 Prozent“.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG