NW News

Jetzt installieren

0
Auch Pierre Limberg, Oberliga-Trainer des TuS 97, darf künftig neun Spieler in der Hinterhand haben. - © Peter Unger
Auch Pierre Limberg, Oberliga-Trainer des TuS 97, darf künftig neun Spieler in der Hinterhand haben. | © Peter Unger

Bielefeld Handball: 16 Aktive ab der neuen Saison erlaubt

Der westfälische Verband hat neue Durchführungsbestimmungen erlassen, die meist der Umsetzung von Hygiene-Konzepten dienen.

Uwe Kleinschmidt
18.07.2021 | Stand 18.07.2021, 15:13 Uhr

Bielefeld. Die Anfang September startende Handball-Saison wirft: Ihre Schatten voraus. Für die Ligen von der Landesliga bis zur Oberliga ist der Handballverband Westfalen (HVW) zuständig und hat zum Teil neue Durchführungsbestimmungen beschlossen. Für die auch für die Bezirksligen zuständigen Kreise wie Bielefeld-Herford, Minden-Lübbecke oder Gütersloh werden die Regelungen im Regelfall übernommen. So dürfen in der Saison 2021/2022 im Erwachsenenspielbetrieb bis zu 16 Aktive eingesetzt werden.

Mehr zum Thema