0
Kathrin Grenda (Mitte) verbesserte sich auf 11,66 Sekunden über 100 Meter. - © Ralf Görlitz
Kathrin Grenda (Mitte) verbesserte sich auf 11,66 Sekunden über 100 Meter. | © Ralf Görlitz
Bielefeld

Sprinterin Grenda gelingt ein Leistungssprung

Leichtathletik: In Wetzlar steigert sich die Bielefelderin über 100 Meter auf 11,66 Sekunden. Es sollte nicht ihr einziger Top-Lauf sein.

Claus-Werner Kreft
13.07.2021 | Stand 13.07.2021, 16:49 Uhr

Bielefeld. Beim Meeting in Wetzlar sprintete die für den LC Paderborn startende Bielefelderin Kathrin Grenda auf neuem Niveau und fuhr schließlich mit zwei persönlichen Bestzeiten heim. „Ich bin super zufrieden. Da hatte ich einen echt guten Tag“, bilanzierte sie freudestrahlend. Das Highlight war der erste ihrer drei Sprints: Im Zeitlauf über 100 Meter blieb sie mit 11,66 Sekunden zehn Hundertstel unter ihrer bisherigen, Ende Mai in Bremen aufgestellten Bestmarke (11,76). Für die kurze Sprintdistanz ist das ein wirklicher Leistungssprung.

Mehr zum Thema