0
Torschützin für Arminias Frauen: Alana O'Neill. - © Thomas F. Starke
Torschützin für Arminias Frauen: Alana O'Neill. | © Thomas F. Starke
Bielefeld

1:1 – Arminias Frauen überzeugen in Berghofen

In der 2. Liga springt für das Team von Markus Wuckel "nur" ein Punkt heraus, der allerdings Hoffnung im Abstiegskampf macht.

Uwe Kleinschmidt
01.04.2021 | Stand 31.03.2021, 23:44 Uhr

Berghofen. Arminia Bielefelds Frauen haben in der 2. Fußball-Bundesliga Liga beim 1:1 gegen die SpVg Berghofen den Sieg verpasst, aber über weite Strecken des Spiels überzeugt. Trainer Markus Wuckel hatte seine Startelf im Vergleich zum 1:3 gegen Bocholt auf einer Position geändert und Alina Recht auf die linke Seite der Abwehr-Viererkette gestellt. „Zugriff durch Zweikämpfe“ wollte der Coach sehen, doch weil Berghofen den gleichen Plan hatte, ging die Anfangsphase an die Gastgeberinnen. Nach zehn Minuten aber hatten die Armininnen die Angelegenheit im Griff und kamen durch Maja Sternad zur ersten Torchance. Sarah Grünheids Lupfer der nun klar überlegenen Bielefelderinnen verfehlte das Ziel noch knapp (25.), ehe Alana O’Neill (Bild) eine Freistoßflanke von Lisa Lösch aus dem linken Halbfeld am langen Pfosten zur Führung über die Torlinie bugsierte – höchst verdient.

Mehr zum Thema