0
Lang vermisstes Spielgefühl: Trainer Leif Anton dirigierte seine TSG zuletzt im Oktober 2020. - © Peter Unger
Lang vermisstes Spielgefühl: Trainer Leif Anton dirigierte seine TSG zuletzt im Oktober 2020. | © Peter Unger

Bielefeld TSG-Handballer steuern auf den Tag X zu

Trainer Leif Anton fordert seine Mannschaft in allen erdenklichen Bereichen, damit sie fit ist für eine mögliche Aufstiegsrunde. Dabei sind verschiedene Modelle denkbar.

Uwe Kleinschmidt
23.02.2021 | Stand 23.02.2021, 18:01 Uhr

Bielefeld. Zeit für neue Reize. Es sprudelt zwar immer noch aus Leif Anton heraus. Der Trainer des Handball-Oberligisten TSG Altenhagen-Heepen schickt seine Energie von Smartphone zu Smartphone, als stünde ein Aufstiegsfinale unmittelbar bevor. Aber die Realität verdrängt er nicht. In der 18. Lockdown-Woche seit dem 23. Oktober 2020 gesteht Anton: „Natürlich nervt das. Wir brauchen einen Punkt, auf den wir hintrainieren können. Und den haben wir jetzt nicht.“ Seit Montag gibt es immerhin einen neuen Trainingsreiz. Athletik-Trainer Robert Krause bittet einmal wöchentlich an den Laptop.

Empfohlene Artikel