0
Vereinsleben: Die Eröffnung des Kunstrasenplatzes feierten die Mitglieder des TuS Hillegossen mit einem bunten Programm. Foto: tus Hillegossen - © tus
Vereinsleben: Die Eröffnung des Kunstrasenplatzes feierten die Mitglieder des TuS Hillegossen mit einem bunten Programm. Foto: tus Hillegossen | © tus

Bielefeld Warum Mitglieder ihren Sportvereinen in Corona-Zeiten die Treue halten

Ganze Familien unterstützen weiter ihre Klubs auch bei stark reduziertem Programm. Zwei Beispiele aus Hillegossen und Schildesche

Peter Burkamp
18.02.2021 | Stand 18.02.2021, 16:33 Uhr

Bielefeld. Groß waren die Befürchtungen: Die Corona-Pandemie und die mit ihr verbundenen Lockdowns und Einschränkungen würden die Sportvereine etliche Mitglieder kosten, hieß es in Studien und Einschätzungen. Erste Zahlen lassen aber hoffen, dass die Verluste eher gering ausfallen. Bei der Bestandserhebung zeigte sich nach Auswertung von 60 Prozent der NRW-Vereine, dass der Mitgliederrückgang im Durchschnitt bei 3,7 Prozent liegt.

Empfohlene Artikel