0
Mittelblocker mit Offensivgeist: Bielefelds Paul Plassmann (l.) hatte gegen Düren einen sehr guten Tag. - © Foto: Andreas Zobe/NW
Mittelblocker mit Offensivgeist: Bielefelds Paul Plassmann (l.) hatte gegen Düren einen sehr guten Tag. | © Foto: Andreas Zobe/NW

Bielefeld Post-SV-Volleyballer fertigen Düren in 56 Minuten ab

Die Gäste sind mit dem druckvollen Angriffsspiel der Bielefelder überfordert.

Wolfgang Horstmann
18.10.2020 | Stand 18.10.2020, 21:06 Uhr

Bielefeld. Im ersten Geisterspiel der Vereinsgeschichte gewann das Regionalligateam des Telekom Post SV gegen den Dürener TV II mit 3:0 (25:12, 25:14, 25:16). Nach 56 Minuten reiner Spielzeit konnten die Gastgeber die Netzanlage bereits wieder abbauen und sich über einen Erfolg freuen, der zu keinem Zeitpunkt in Gefahr war.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group