0
Erfolgreich beim Westfalen-Cup: Die Brackweder Trampoliner (hinten von links) Niklas Brand, Merrit Wischer und Milla Scholle mit Trainerin Oksana Verbytska. Vorne Artur Zoludev und Maat Knieps (r.). - © SVB
Erfolgreich beim Westfalen-Cup: Die Brackweder Trampoliner (hinten von links) Niklas Brand, Merrit Wischer und Milla Scholle mit Trainerin Oksana Verbytska. Vorne Artur Zoludev und Maat Knieps (r.). | © SVB

Bielefeld Brackweder Trampoliner springen hoch hinaus

Beim Westfalen-Cup überzeugt der heimische Nachwuchs mit fünf Podestplätzen.

15.10.2020 | Stand 15.10.2020, 19:17 Uhr

Bielefeld. Im Anschluss an die westfälischen Meisterschaften, bei denen die Trampolin-Turner der SV Brackwede gleich drei Titel ersprangen (wir berichteten), organisierten die Veranstalter gleich den Westfalen-Cup. Er ist der passende Wettkampf für alle Trampoliner, die die schwereren Pflichtübungen (noch) nicht turnen. Der Cup lässt dann auch schon die ganz „Kleinen“ an den Start, allerdings turnen die Jungen und Mädchen in dieser Klasse (8 Jahre und jünger) noch zusammen. Und auch hier zeigte sich der Leistungsstützpunkt SV Brackwede sehr stark.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group