0
Unterwegs zum Heimsieg: Selina Reinknecht und ihre Kolleginnen vom TuS 97 ließen die Abwehr des TV Verl häufig genug stehen. - © Peter Unger
Unterwegs zum Heimsieg: Selina Reinknecht und ihre Kolleginnen vom TuS 97 ließen die Abwehr des TV Verl häufig genug stehen. | © Peter Unger

Bielefeld Jürmkerinnen eine Halbzeit top, eine ausbaufähig

Frauenhandball-Oberliga: Der TuS 97 legt ein 12:5 zur Pause vor, um am Ende mit 20:16 zu gewinnen.

Louisa Rabeneick
11.10.2020 | Stand 11.10.2020, 21:31 Uhr

Bielefeld. Im ersten Heimspiel der Saison hat Frauenhandball-Oberligist TuS 97 Bielefeld- Jöllenbeck einen nie gefährdeten 20:16-Sieg gegen den TV Verl eingefahren. Die Jürmkerinnen mussten dabei auf die am Fuß verletzte Jette Knabbe verzichten, für die „Backup“-Spielerin Maike Hüttemann in den Kader rutschte. Die von Trainer Kai Bierbaum nach der herben Niederlage bei LiT Tribe 1912 geforderte Leistungssteigerung stellte sich von Anwurf an ein.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group