0

Bielefeld TSG-Handballer schlagen Hemer am Ende klar mit 29:22

Die Bielefelder verpassen es trotz guter Phasen immer wieder, den Sack zu zu machen

Gregor Winkler
16.12.2019 | Stand 15.12.2019, 20:56 Uhr
Ganz stark im Rückraum: Maximilian Schüttemeyer (am Ball) setzte in der Offensive der TSG gegen Hemer wieder positive Akzente. - © Andreas Zobe
Ganz stark im Rückraum: Maximilian Schüttemeyer (am Ball) setzte in der Offensive der TSG gegen Hemer wieder positive Akzente. | © Andreas Zobe

Bielefeld. Winterzeit ist Saunazeit. Die Folge von Heiß und Kalt regt den Kreislauf an und stärkt das Immunsystem. Fans der TSG können stattdessen auch einfach ein Spiel ihrer Mannschaft, zum Beispiel das 29:22 (14:13) gegen den HTV Hemer, anschauen. Der Kreislauf arbeitet dabei auf Hochtouren. Die Abwehrkräfte sollten allerdings schon vorher in einem Top-Zustand sein.

realisiert durch evolver group