0

Bielefeld Auch bei den Bielefelder Handballern weihnachtet es sehr

Handball-Umschau: Vor dem Derby gegen den TuS 97 wird Sennes Finja Wullenkord die Ausrüstung gestohlen. EGB plant Nikolausfeier. Onlineanmeldung stockt weiter

Arne Schütforth
04.12.2019 | Stand 03.12.2019, 19:33 Uhr
Gregor Winkler

Bielefeld. Der Nikolaustag steht vor der Tür. Auch in der Handball-Umschau weihnachtet es darum. Der Grinch bei Senne Da eilte Sennes Finja Wullenkord, beseelt vom eigenen Erfolg in Oberlübbe, noch nach Minden, um die Männer von GWD gegen die Rhein-Neckar Löwen anzufeuern. Und als die Sennerin zum Auto zurückkehrte, war ihre Sporttasche geklaut. Eine Woche vor dem Derby gegen den TuS 97. Die HT-Frauen nahmen es mit so viel Humor, wie eine solch dämliche Tat eben hergibt und posteten auf Facebook: "Lieber Dieb, wenn du gerne an Schlübbis riechst oder eine Flasche Wasser brauchst - darfst du gerne behalten! Solltest du Finja-Fan sein - sie gibt dir gerne ein Autogramm. Aber gib doch bitte das Trikot, die Schuhe und den Ball wieder." Auf dem Schaden an ihrem kaputten Auto bleibt Finja wohl sitzen - es sei denn, es geschieht ein Weihnachtswunder und Knecht Ruprecht greift sich den Übeltäter. Der Nikolaus bei EGB Die schlechte Nachricht vorweg: Der Weihnachtsmann wird nicht erscheinen. Aber die HSG EGB Bielefeld möchte den Nikolaustag am Freitag nutzen, um für alle Altersklassen der Spielgemeinschaft etwas anzubieten - respektive in den Stiefel zu füllen. Der Abend beginnt mit einem Turnier für alle Spielerinnen und Spieler der E- bis B-Jugend. Es wird in gemischten Teams gespielt. Die erzielten Tore werden, je nach Alter des Torschützen, individuell gewertet. "Konkret sieht das so aus, dass Tore von E-Jugendlichen vierfach zählen oder der Torwart immer mit in den Angriff muss oder die Ältesten nur mit der falschen Hand werfen dürfen", erklärt Mitinitiator Ivo Kraft. Natürlich sind auch ohne das Erscheinen des Weihnachtsmannes Süßigkeiten im Spiel. Außerdem gibt es ein Grillbuffet. Um 19.30 Uhr wird dann das Spitzenspiel der ersten Männermannschaft gegen Neuenkirchen (Platz vier) angepfiffen - als Tabellenzweiter der Bezirksliga darf sich EGB auch mal ein Freitagsspiel gönnen. Voller Stiefel für die TSG Pünktlich zum Nikolaus hat die A-Jugend der TSG Altenhagen-Heepen die Tabellenführung in der Oberliga erobert. Mit 14:4 Punkten liegt die TSG nun hauchdünn vor einem Verfolger-Quartett bestehend aus Hesselteich/Loxten, Ahlen, Hemer und Letmather TV. "Das kommende Spiel in Hemer wird eine Standortbestimmung für uns. Es wäre schön, wenn wir danach immer noch Erster wären", meint TSG-Trainer Achim Frensing, der aber auch bei einer Niederlage die Stiefel nicht wieder einsammeln würde. "Die Ausbildung der Spieler soll weiter im Mittelpunkt stehen." Ein weiteres Topspiel ist der TSG garantiert: Mitte Dezember empfangen die Heeper den Letmather TV im "Dom". Auch die weibliche B-Jugend des TuS 97 steht in ihrer Vorrundengruppe auf Rang eins. Einziger Verfolger ist die JSG Werther/Borgholzhausen. Am 7. Dezember, ausgerechnet einen Tag nach Nikolaus, empfängt der TuS 97 die entfernten Nachbarn. Die gute Tat zum Fest Ewig grüßt nicht das Ren- sondern das Murmeltier, wenn es um die neuen elektronischen Spielberichte geht. Vorbildlich: Schröttinghausens Frauen, die schon komplett registriert sind. Nicht so vorbildlich: Schröttinghausens Männer, bei denen nur Steffen Holland-Moritz erscheint. Hier also noch einmal die Gebrauchsanweisung: Die Anmeldung erfolgt über die Homepage des Handballverbands Westfalen und muss von jedem Spieler einzeln vorgenommen werden. Im Menü "HV Westfalen" die Rubrik "Verbandsverwaltung Phoenix" öffnen. Auf der linken Seite findet sich dann der Link "Phoenix Login und Erstanmeldung", der angeklickt werden muss. Es öffnet sich ein neues Fenster in dem auf "neu registrieren" geklickt werden muss. Anschließend müssen sämtliche Daten eingegeben werden, und die Datenschutzerklärung per Häkchen akzeptiert werden. Es folgen Bestätigungsmails, die noch einmal bestätigt werden müssen. Über https://hw.it4sport.de kann man sich dann erneut anmelden und die Daten überprüfen und ergänzen. Dabei ist es wichtig, unter "eigenes Profil bearbeiten" das Häkchen hinter dem eigenen Vornamen zu entfernen. Nur dann erscheint der Name auch in den Spielberichten auf Handball4all.

realisiert durch evolver group