0
Aktivposten im Angriff: Linkshänder Marius Schrage (l.) setzte auch in der Phase, als seinem Team aus dem Rückraum wenig gelang, die wichtigen Akzente. Dank einer Steigerung in der zweiten Halbzeit gelang der TSG A-H Bielefeld ein Sieg gegen den FC Schalke 04. - © Peter Unger
Aktivposten im Angriff: Linkshänder Marius Schrage (l.) setzte auch in der Phase, als seinem Team aus dem Rückraum wenig gelang, die wichtigen Akzente. Dank einer Steigerung in der zweiten Halbzeit gelang der TSG A-H Bielefeld ein Sieg gegen den FC Schalke 04. | © Peter Unger

Bielefeld TSG A-H Bielefeld mit erstem Saisonsieg gegen Schalke

Handball-Oberliga: Die TSG A-H Bielefeld ruft beim 24:20-Arbeitssieg noch nicht das komplette Potenzial ab. Es gibt viel Positives, aber Hurra-Handball kommt später

Gregor Winkler
24.09.2019 | Stand 23.09.2019, 19:56 Uhr

Bielefeld. Bis zur Mittellinie. Wenige Minuten nach seiner Einwechselung und nach seiner vierten erfolgreichen Parade trabte Johnny Dähne hinter seinen Teamkollegen her. Als sich die Partie der TSG A-H Bielefeld gegen den FC Schalke 04 bereits wieder am Torraum der Gäste abspielte, reckte Dähne mutterseelenallein im Mittelkreis die Faust hoch und ließ sich kurz feiern. Der 24:20 (11:11)-Erfolg der Bielefelder war auch dem Torhüter zu verdanken.

realisiert durch evolver group