Bielefeld 800-Meter-Läufer Färber beeindruckt mit DM-Qualifikation

Leichtathletik: Beim Volksbank-Schüler-Cup-Rennen im Brackweder Böllhof-Stadion erzielten die heimischen Läufer über die doppelte Stadionrunde einige beachtliche Zeiten

Claus-Werner Kreft
14.06.2019 | Stand 13.06.2019, 19:35 Uhr

Bielefeld. Bei den 800-Meter-Läufen im Brackweder Böllhoff-Stadion ging es um weitere Punkte für den Volksbank-Schülercup. Zwar vertraten die jungen Talente hier ihre Schulen; doch auch aus Vereinssicht war dieser erneut offiziell angemeldete Wettkampf relevant. Jenning Färber (SV Brackwede, M 15) nutzte ihn sogar, um sich mit einem beeindruckenden Leistungssprung für die U-16-DM in Bremen zu qualifizieren. Optimal unterstützt von seinem ein Jahr älteren Vereinskameraden Lasse Timmerhans, erfüllte er mit 2:05,37 Minuten die Norm (2:06,00). Seine Steigerung um rund sechs Sekunden bringt ihn vorerst auch an die Spitze der westfälischen M-15-Saisonbestenliste. Mirko Skotzke, für den VfB Fichte OWL-Jugendmeister im Speerwurf, bewies als M-14-Sieger mit 2:24,35 Min. seine Vielseitigkeit. Ausgezeichnet war auch das Niveau in der M 13: Hinter dem Favoriten Jonathan Gebauer (Gymnasium Schloß Holte, 2:20,59) verbesserte sich Luke Pottmann (Fr.v.Bodelschwingh-Schulen) auf 2:27,94 Minuten. Das enge M-12-Rennen entschied mit beachtlichen 2:32,89 Minuten Fritz Fleck (Helmholtz-Gymnasium) für sich. Der über 3.000 m bereits für die U-16-DM qualifizierten SVB-Läuferin Ylva Pieper reichten 2:36,88 Min. zum W-15-Sieg. In den jüngsten Klassen zeichnete sich Jule Krüger (Brackweder Gymnasium/SVB, W 11) mit 2:44,40 Min. besonders aus. 800 m Schülercup Männliche Klassen, U 18: 1. Lasse Timmerhans (Brackweder G., M 15) 2:03,53 Min., 2. Lasse Blome (FvB, M 15) 2:12,76, 3. Nouri Said Osman (Brodhagen) 2:20,70. M 15: 1. Jenning Färber (G. am Waldhof) 2:05,37, 2. Jakob Schneider (Brackweder G.) 2:21,17. - M 14: 1. Mirko Skotzke (Helmholtz-G.) 2:24,35. M 13: 2. Luke Pottmann (FvB) 2:27,94, 3. Nils Anstötz (SVB) 2:34,23. - M 12: 1. Fritz Fleck (Helmholtz-G.) 2:32,89, 2. Sami Ouakkar (Cecilieng.) 2:33,34, 3. Gustav Lewandowski (Brackweder G.) 2:33,46, 4. Nils Nickel (Helmholtz-G.) 2:36,20. M 11: 2. Onur Yazman (Brackweder G.) 2:45,55, 3. Marvin Keller (Heuss-RS) 2:54,29. - M 10: 1. Hakan Petri (Bahnhof) 2:48,53, 2. Cedric Czerny (Labor) 2:56,58. M 9: 1. Jannik Schlosser 3:07,78, 2. Joel Litti (beide Bahnhof) 3:08,21. - M 8: 1. Ole Wakob (Eichendorff) 3:03,64, 3. Henri Krüger (GS Ummeln) 3:05,76. Weibliche Klassen, U 18: 1. Ann-Christin Ströning (G. am Waldhof) 2:33,16 Min., 2. Lara Haubrock (Marien, W 15) 2:35,55. W 15: 1. Ylva Pieper (H.Ehrenberg) 2:36,88. - W 14: 2. Elisabeth Grasmik (Heuss-RS) 2:45,92. W 13: 2. Cosma Abendroth 2:41,55, 3. Juliana Kisker (beide Helmholtz-G.) 2:41,91. - W 12: 1. Lena Sophie Marx (FvB) 2:51,40, 2. Gianna Reinsch (Brackweder G.) 2:55,02. W 11: 1. Jule Krüger (Brackweder G.) 2:44,40, 3. Inga Siekerkotte (Bahnhof) 2:57,91. - W 10: 1. Sarah Marx (FvB) 2:54,16. W 9: 1. Hannah Lemcke (R.Steiner) 3:15,97, 2. Annalena Panhorst (Eichendorff) 3:18,94. - W 8: 1. Levke Lingke (Eichendorff) 3:25,63. Abkürzungen: G./-g. = Gymnasium. FvB = Fr.-v.-Bodelschwingh-Schulen. Aus Platzgründen wird auf die Angabe "Schule" verzichtet.

realisiert durch evolver group