0

Bielefeld TuS Eintracht verbucht Rekordbeteiligung

Badminton: Der 50. Ostwestfalenpokal des TuS Eintracht lockt Teilnehmer aus über 85 Vereinen an. Raimund Theda erinnert sich an die Zeit von vor 30 Jahren

Peter Unger
17.04.2019 | Stand 16.04.2019, 19:42 Uhr
Lokalmatadoren: Die Aktiven des TuS Eintracht beim Jubiläumspokal mit (hinten v. l.) Simon Meier, Alexander Buchwald, Kai-Ines Decher sowie (vorne v. l.) Jana Bohne, Daniela Sauß, Badminton-Abteilungsleiter Jonas Exner und Kai Blechschmidt. - © Peter Unger
Lokalmatadoren: Die Aktiven des TuS Eintracht beim Jubiläumspokal mit (hinten v. l.) Simon Meier, Alexander Buchwald, Kai-Ines Decher sowie (vorne v. l.) Jana Bohne, Daniela Sauß, Badminton-Abteilungsleiter Jonas Exner und Kai Blechschmidt. | © Peter Unger

Bielefeld. Mit einer Rekordbeteiligung endete der 50. Ostwestfalenpokal des TuS Eintracht. Vor dem Hintergrund, dass die Badminton-Abteilung gut 60 Jahre alt ist und der Pokalwettbewerb ohne Unterbrechung ein halbes Jahrhundert veranstaltet wird, durchaus eine bemerkenswerte Leistung, wie Raimund Theda findet.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group