Schnell über die Autobahn: Nils Brand vom TuS Eintracht hatte auf der 10-km-Strecke 50 Sekunden Vorsprung vor seinem Teamkollegen Jens Hiermayr. - © Dennis Bleck
Schnell über die Autobahn: Nils Brand vom TuS Eintracht hatte auf der 10-km-Strecke 50 Sekunden Vorsprung vor seinem Teamkollegen Jens Hiermayr. | © Dennis Bleck

Bielefeld Doppelsieg für den TuS Eintracht beim Autobahnlauf auf der A 33

Leichtathletik: Nils Brand setzt sich über zehn Kilometer vor Jens Hiermayr durch

Bielefeld. Bielefelder Doppelerfolg durch zwei Läufer vom TuS Eintracht: Beim Autobahnlauf auf dem neu fertiggestellten Teilstück der A 33 zwischen Halle und Halle-Künsebeck nutzten Nils Brand und Jens Hiermayr ihre Chance im Hauptrennen über 10 km. Nach 35:31 Min. (Nettozeit) erreichte Brand das Ziel mit 50 Sekunden Vorsprung vor seinem Vereinskollegen, dem auf Rang drei der frühere Hermannslaufsieger Ingmar Lundström (DJK Gütersloh, 36:39) als M-45-Klassenbester folgte. "Diesen Streckenrekord", freute sich der an diesem Tag überlegene Nils Brand, "kann mir niemand mehr nehmen". Denn ein Autobahnlauf ist immer ein singuläres Event - Wiederholung ausgeschlossen, weil künftig nur noch Autos hier rollen werden. Veranstalter Eckhard Kleine-Tebbe, auch Breitensportwart im Kreis-Leichtathletik-Ausschuss (KLA), plant aber noch einen dritten A-33-Lauf kurz vor der Eröffnung des letzten Teilstücks. Dann sollen drei Distanzen (5, 10 und 15 km) angeboten werden. Nach Bielefeld ging Samstag auch der M-55-Klassensieg, den sich Volker Spreitz (TSVE) mit einer respektablen Zeit unter 40 Minuten sicherte. Insgesamt hatte sich Bielefelds Langstrecken-Leistungsspitze kaum für dieses Event begeistern lassen. Immerhin aber zählte es 725 Finisher, 437 von ihnen beendeten die zehn Kilometer. Bielefelder Ergebnisse: 10 km - Männer: 1. Nils Brand 35:31 Min., 2. Jens Hiermayr (beide Eintracht) 36:21, 5. Robert Eckstein (1.M 30) 37:10, 15. Manuel Sauerwald (beide Teilzeitläufer, 4.M 35) 39:19, 16. Manuel Neumann (Teuto Run and Fun, 2.M 30) 39:25, 17. Volker Spreitz (TSVE, 1.M 55) 39:29. Weitere Senioren: Robert Rohregger (SVB/BSG Sparkasse, 2.M 55) 41:31, Christoph Schneider (TSVE, 2.M50) 42:29. - Frauen: 3. Catalyn Ott (Teilzeitläufer) 45:02, 6. Clara Lebelt (TuS Jöllenbeck, 1.U 20) 46:35, 9. Dörte Schaumann (TSVE, 2.W 50) 47:55. 5 km - Männer: 7. Steffen Schupp (SVB, 1.M 45) 19:36.

realisiert durch evolver group