Bielefeld Nele Weike holt Bronze bei Cross-DM der Studenten

Leichtathletik: Neu-Brackwederin Stephanie Strate erreicht ebenfalls eine gute Platzierung

Claus-Werner Kreft

Bielefeld. Achtungserfolg für Nele Weike von der Sportvereinigung Brackwede: Die noch zur Jugendklasse U 20 zählende Läuferin gewann am Wochenende Bronze bei den gut besetzten Deutschen Hochschul-Crossmeisterschaften in Pfungstadt. "Beide haben sich hervorragend gehalten" Dort vertrat sie die Uni Paderborn, an der sie inzwischen ein Studium begonnen hat - wie auch ihre Zwillingsschwester Lea, die als Sechste im 43-köpfigen Frauenfeld ebenfalls überzeugte. Beide waren die Jüngsten in den Top Ten. Vor Nele Weike liefen nur zwei starke Kölnerinnen über die Ziellinie des 6.390 Meter langen Rennens: In 22:23 Minuten siegte Vera Coutellier (23), die als Zehnte der deutschen 3.000-Meter-Bestenliste 2018 mit 9:33,42 Minuten zur Spitze des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) zählt und über 1.500 Meter schon 4:17,40 Minuten erzielt hat. Vizemeisterin wurde ihre Teamkollegin Esther Jacobitz, auf die Nele Weike (22:46 Minuten) nur 16 Sekunden Rückstand hatte. Lea Weike (23:14 Minuten) verdrängte eine renommierte Läuferin wie die 29-jährige Anne Kesselring von der Uni Erlangen-Nürnberg (23:22) auf den 7. Platz. Zu deren persönlichen Bestzeiten gehören immerhin 2:02,12 Minuten über 800 Meter und 4:12,02 Minuten über 1.500 Meter. Auf Rang acht folgte mit der Kölnerin Linda Wrede (3.000-Meter-Saisonbestzeit 9:30,69 Minuten) eine Konkurrentin, die man eher vor den Weike-Zwillingen erwartet hätte. "Beide haben sich hervorragend gehalten", freute sich Trainer Thomas Heidbreder von der SV Brackwede, der seine Schützlinge vor Ort betreute. Achtbar schnitt in Pfungstadt auch Stephanie Strate (Uni Bielefeld / TSVE 1890 Bielefeld) ab. Die zuletzt im Halbmarathon und Marathon erfolgreiche Langstrecklerin verpasste als Elfte mit 24:13 Minuten eine Top-Ten-Platzierung nur knapp. Sie wechselt übrigens zur SV Brackwede, deren Frauenteam sie ab Januar des nächsten Jahres verstärken wird.

realisiert durch evolver group