In der Halle für die TSG: Lisa Pferner holte mit Strandgeflüster Minden den DM-Titel im Beachhandball. - © Jörg Dieckmann
In der Halle für die TSG: Lisa Pferner holte mit Strandgeflüster Minden den DM-Titel im Beachhandball. | © Jörg Dieckmann

Bielefeld Boerscheper denkt über Beachhandball nach

Lisa Pferner von der TSG holt mit "Strandgeflüster" den DM-Titel

Arne Schütforth

Bielefeld. Thomas Boerscheper war neugierig. Der Kreisvorsitzende weilte in Berlin, um sich auf dem Gelände von "Beach-Mitte" die deutschen Beachhandball-Meisterschaften anzusehen. Bis auf die Musikauswahl war Boerscheper begeistert: "Eine Riesenveranstaltung", schwärmte er. Und erfolgreiche Athleten aus OWL konnte er auch bestaunen. "Gratulation an die Mannschaften aus unserem Nachbarkreis Minden-Lübeck. Mit Strandgeflüster stellen Sie immerhin den deutschen Meister der Frauen", hob Boerscheper das insgesamt gute Abschneiden hervor. Neben den etablieren Teams von Strandgeflüster (Frauen) sowie den Havanna Beach Club und BHC Sand Devils stellte Minden auch zwei U-21-Mannschaften, die u.a. von Herren-Nationaltrainer Kai Bierbaum betreut wurden. Während der Teamname Havanna Beach noch gut verdeutlich, wie der Beachhandball in Deutschland begann - eine Thekenveranstaltung - steht die U-21 für die einsetzende Professionalisierung des Sand-Sports. Bielefeld fehlt bislang auf dieser "Sandkarte"; immerhin steht Lisa Pferner (TSG Altenhagen-Heepen) im Aufgebot von Strandgeflüster. Lisa Pferner, Spielerin von Landesligist TSG Altenhagen-Heepen, ist deutsche Meisterin im Beachhandball. Mit Strandgeflüster Minden gewann sie etwas überraschend ihren bereits zweiten Titel. Auf dem Weg ins Finale bezwang Strandgeflüster die höher gewetteten Teams vom Vorjahressieger Brüder Ismaning und die CAIPIranhas. Im Finale gelang gegen die Beach Buzzis ein 2:0-Erfolg nach Halbzeiten. "Wir sind ja für unsere Innovationen bekannt und verschließen uns Neuerungen nicht", öffnet Boerscheper die Tür für den Beachhandball. In welcher Form er Einzug halten kann und soll, müsse aber abgewartet werden. "Vielleicht könnten wir zunächst einen Pokal ausspielen", überlegt der Kreisvorsitzende. Eine erste Initiative müsse aber von einigen Mannschaften kommen, meint Boerscheper. Im Nachbarkreis Minden-Lübecks ist man da weiter: Eintracht Oberlübbe richtet seit zwei Jahren ein offizielles Qualifikationsturnier für die Deutsche Meisterschaft aus. Nach einer gelungen Premiere bauten die Gastgeber ihre Anlage weiter aus. In Bielefeld richtet seit einigen Jahren nur der TuS Brake ein Turnier aus. Eine professionelle Mannschaft fehlt bei den Männern wie den Frauen. Das Problem: Beachhandball braucht Infrastruktur und einen akzeptieren Saisonverlauf: Ex-TSGer und Nationalspieler Leon Prüssner (Sand Devils) bekam vom TuS Spenge lediglich am Sonntag für die Finalrunde frei, da die Veranstaltung in die Saisonvorbereitung fiel. "Wenn der Olympia-Wunsch in Erfüllung gehen soll, braucht es eine Ligastruktur", weiß Boerscheper. Welche Klubs geben für Bielefeld den Anstoß? Der Kreis bietet Unterstützung an - vielleicht auch in Form eines D.Js.

realisiert durch evolver group