Bielefeld Schnelle 5.000-Meter-Zeiten der SVB-Läufer

Leichtathletik: Stephanie Strate verbessert sich auf 17:54,29, Adam Janicki auf 15:17,48 Minuten

Claus-Werner Kreft

Bielefeld. Der 5.000-Meter-Hauptlauf des traditionellen Bahnmeetings im Stadion von Borgholzhausen wurde von Bielefeldern dominiert: Adam Janicki führte mit persönlicher Bestleistung (15:17,48 Minuten) ein starkes Quartett der Sportvereinigung Brackwede an. Bei den Frauen siegte TSVE-Läuferin Stephanie Strate, die sich ebenfalls über eine neue Bestzeit freuen durfte. Mit vorzüglichen 17:54,29 Minuten unterbot die Hermannslauf-Dritte erstmals das Limit von 18 Minuten und ist jetzt Dritte der westfälischen Saisonbestenliste. Zunächst hatte sie mit Nele Weike (U 20), deren Zwillingsschwester Lea zuvor mit 2:20,90 Minuten über 800 Meter erfolgreich war, und mit Nina Schüler (Altersklasse W 35) ein Trio gebildet; doch die beiden Brackwederinnen beendeten das Rennen vorzeitig. Anteil der SVB an der westfälischen Top-20-Bestenliste beträgt 25 Prozent Zuletzt war Strate also auf sich allein gestellt, hielt aber ihr Tempo und wurde mit einer Leistungssteigerung belohnt. An der Spitze des Männerfeldes sah man eine Art Brackweder Vereinsmeisterschaft ohne Amanal Petros. Dicht gestaffelt absolvierten vier Atleten der Sportvereinigung Runde um Runde; am Ende setzte sich Adam Janicki mit 1,4 Sekunden Vorsprung vor Hendrik Pohle (15:18,88 Minuten) durch. Dritter wurde Stanley Kogei (15:27,00), Vierter Marius Güths (15:29,24). Alle vier Zeiten finden Eingang in die von Amanal Petros (13:34,15) angeführte westfälische Top-20-Bestenliste dieses Jahres. Aktuell beträgt der Anteil der SV Brackwede hier also stolze 25 Prozent. Und Kogei erzielte eine Saisonbestzeit für den westfälischen Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen in seiner Seniorenklasse M 30. Weitere Ergebnisse: 5.000 Meter: Oliver Mußgnug (TSVE, 1.M 40) 18:06,65 Minuten 800 m: Tom Li (VfB Fichte Bielefeld, 2. M 15) 2:27,88 Minuten.

realisiert durch evolver group