Bielefeld Jil Loose siegt in Clarholz und fährt zur DM

Bielefeld. In Clarholz fand am 10. März der 8. Victoria-Cup statt. Über 180 Teilnehmer aus 21 Vereinen stellten einen neuen Melderekord für diesen Wettkampf. Höhepunkt aus Sicht der SV Brackwede war der Sieg von Jil Loose, die in der Gruppe der erfahrensten Turner mit den schwierigsten Pflichtübungen mit großen Abstand gewann und sich damit für die Deutsche Meisterschaft im Synchronspringen qualifizierte. Für einen perfekten Auftakt sorgte Lilly Hellmann in der Gruppe mit der leichtesten Pflichtübung. Sie gewann Vorkampf und Finale. In der Altersklasse 2007-2008 Basis turnten vier Brackweder. Paula Joneleit und Maat Knieps hatten im Finale Pech und wurden Neunte und Zehnter. Hannah Joneleiet wurde Fünfte. Die zwei älteren Basisturner der SV Brackwede, Yannick Guthy und Hannah-Marie Langer, turnten nach ihren Möglichkeiten und belegten bei ihrem ersten Trampolin-Wettkampf die Plätze 17 und 10. Im Premiumwettkampf wurden die Wettkampfklassen nicht nach Alter, sondern nach den gewählten Pflichtübungen eingeteilt. Den ersten Podestplatz im Premiumwettkampf sicherte sich Selina Tutkun in der Gruppe mit der Pflichtübung P8. Sie konnte sich in einer großen Gruppe durchsetzen und gewann Gold. In der Gruppe mit der Pflicht M5 turnten Liv Girod, Tira Knöner und Charlotte Glathe. Tira erreichte das Finale und wurde Achte. Charlotte rundete hier das SVB-Ergebnis mit dem 5. Platz ab. Ein ganz starker Vorkampf gelang allen drei Brackwederinnen in der Gruppe mit der Pflicht W11. Inka Knöner und Luca Gernemann erreichten punktgleich als Erstplatzierte den Endkampf. Lea Kornfeld folgte auf Rang vier. Inka und Lea präsentierten ihre neuen schweren Kürübungen sicher und holten Gold und Silber. Im zusätzlichen Mannschaftswettbewerb erlangte das junge SVB-Team mit Selina Tutkun, Hannah und Paula Joneleit und Charlotte Glathe, Bronze.

realisiert durch evolver group