0
Sieg im Grand-Prix-Special: Tatiana Kosterina vom RV Dornberg war mit Diavolessa bei den Holtkämper Dressurtagen auch von der Favoritin Fabienne Lütkemeier nicht zu bezwingen. - © Foto: Schumacher
Sieg im Grand-Prix-Special: Tatiana Kosterina vom RV Dornberg war mit Diavolessa bei den Holtkämper Dressurtagen auch von der Favoritin Fabienne Lütkemeier nicht zu bezwingen. | © Foto: Schumacher

Bielefeld Lokalmatadorin setzt den Schlusspunkt

Pferdesport: Tatiana Kosterina vom Reit- und Fahrverein Dornberg sichert sich bei den 4. Holtkämper Dressurtagen den Sieg im Grand-Prix-Special. 6.000 Zuschauer sehen an vier Tagen hochklassigen Sport

15.05.2017 | Stand 15.05.2017, 15:04 Uhr

Bielefeld. Die 4. Holtkämper Dressurtage hätten am Sonntagabend nicht besser enden können: Die Lokalmatadorin Tatiana Kosterina sicherte sich den Grand-Prix-Special. Die in Bielefeld lebende Russin startet für den Reit- und Fahrverein Dornberg und ist Bereiterin auf der Sportanlage von Turnierchef Ullrich Hollmann-Raabe. Die wichtigste Prüfung in der schweren Klasse gewann Kosterina auf Diavolessa mit 1.057 Punkten. Züchter und Besitzer der neunjährigen Hannoveraner- Stute von Don Federico ist Josef Scheele-von Alven. Der zweite Gewinner auf den perfekt hergerichteten Dressurfeldern war der Reitsport. An vier Tagen fanden mehr als 6.000 Besucher den Weg zum einzigen Turnier dieser Klasse in Ostwestfalen.

Empfohlene Artikel

Die News-App

Jetzt installieren