Hamburg/Bielefeld Futsal: MCH Sennestadt unterliegt den Hamburg Panthers

Finale um die Deutsche Meisterschaft nicht erreicht

Hamburg/Bielefeld. Die Futsaler vom MCH Sennestadt haben es am Ostersamstag nicht ins Finale der deutschen Meisterschaft geschafft. Mit 2:5 (1:2) unterlagen sie den Hamburg Panthers, machten denen aber durchaus den Sieg nicht allzu leicht. "Es wird alles andere als einfach", hatte Trainer Yasin Kacar schon im Vorfeld des Spiels gesagt. Immerhin gelten die Hamburg Panthers als selbsternannte Rekordmeister in dieser Fußball-Variante in der Halle - 2012, 2013 und 2015 schon haben die Hamburger die deutsche Meisterschaft für sich entschieden. Die Bielefelder machten beim 2:5 (1:2) die ersten beiden Führungstreffer (Stefan Winkel und Nico Zankl) des Favoriten durch Muhammet Sözer wett, ehe sich die Hansestädter in der zweiten Hälfte nach Treffern von Martin Schröder, Saboor Khalili und erneut Winkel entscheidend absetzen konnten.

realisiert durch evolver group