0
Stolz und glücklich: Boris Sittig, Holger Baumgart und Stefan Wieners (v.l.) vom TTV Warburg haben den Westdeutschen Pokal beim Turnier der Kreisligisten in Kerpen gewonnen. - © TTV Warburg
Stolz und glücklich: Boris Sittig, Holger Baumgart und Stefan Wieners (v.l.) vom TTV Warburg haben den Westdeutschen Pokal beim Turnier der Kreisligisten in Kerpen gewonnen. | © TTV Warburg

Warburg Tischtennis: Warburg holt überraschend den Titel

TTV Warburg ist Westdeutscher Pokalsieger der Kreisligisten und hat sich für die Deutschen Pokalmeisterschaften qualifiziert. Der SV Menne belegt den vierten Platz bei den Bezirksligisten

Holger Baumgart
06.04.2016 | Stand 05.04.2016, 20:18 Uhr
Guter Vierter: Der SV Menne spielte erfolgreich mit (v.l.) Daniel Schäfers, David Peine und Michael Koch. - © baumgart
Guter Vierter: Der SV Menne spielte erfolgreich mit (v.l.) Daniel Schäfers, David Peine und Michael Koch. | © baumgart

Warburg. Einen riesengroßen Erfolg landete der TTV Warburg - die Tischtennis-Herren gewannen den Westdeutschen Pokal und haben sich dadurch das Ticket für die deutschen Pokalmeisterschaften vom 5. bis 8. Mai in Dinklage in Niedersachsen gesichert. Auch der SV Menne spielte stark auf und wurde am Ende Vierter.

Empfohlene Artikel

Die News-App

Jetzt installieren