Uwe Gensheimer im Halbfinale der Handball-Weltmeisterschaft 2019. - © picture alliance / SvenSimon
Uwe Gensheimer im Halbfinale der Handball-Weltmeisterschaft 2019. | © picture alliance / SvenSimon

Sportwissenschaft Tracking und Künstliche Intelligenz im Sport - welche Chancen ein Experte sieht

Sportwissenschaftler Jochen Baumeister aus Paderborn will herausfinden, wie die Leistung eines Sportlers mit dem Nervensystem zusammenhängt.

Leandra Kubiak

Bielefeld. Dass Fußballer der Spitzenligen mit einem Sensor unter ihrem Trikot über den Platz laufen, dürfte für die Sportler längst zur Routine geworden sein. Aus der Sportart ist die Technik kaum noch wegzudenken. Fans sind es gewohnt, verfolgen zu können, wie viele Kilometer ein Spieler pro Spiel gelaufen ist und welche Geschwindigkeiten er erreicht hat. Auch in die Handball-Bundesliga hat die Technik inzwischen Einzug gehalten: Seit Beginn der Spielsaison 2019/20 werden bei allen Erstligaspielen sowohl die Spieler als auch der Ball getrackt...

realisiert durch evolver group