Auslosung zur zweiten Runde im DFB-Pokal. - © picture alliance / imageBROKER
Auslosung zur zweiten Runde im DFB-Pokal. | © picture alliance / imageBROKER

Bielefeld/Paderborn/Rödinghausen Rödinghausen gegen die Bayern - zweite Runde im DFB-Pokal ausgelost

Marc Schröder

Bielefeld/Paderborn/Rödinghausen. Sprintass Gina Lückenkemper war die Losfeee für die zweite Runde des DFB-Pokals 2018/19. Für die drei ostwestfälischen Mannschaften Arminia Bielefeld, SC Paderborn und SV Rödinghausen wurden Gegner von der lösbaren Aufgabe bis zum Kracher-Los gezogen. Regionalligist SV Rödinghausen hofft nach dem sensationellen Sieg gegen Dynamo Dresden auf die nächste Überraschung. In Runde Zwei wartet mit dem FC Bayern München ein riesengroßer Brocken. SV-Trainer Enrico Maaßen sagte in der ARD Sportschau, wohl das bestmögliche Los gezogen zu haben. Für den SC Paderborn fiel das Los auf den Oberligisten BSG Chemie Leipzig. Damit steht für den SCP ein Auswärtsspiel an. In der ersten Runde hatte man sich im Zweitligaduell gegen den FC Ingolstadt durchgesetzt. Arminia Bielefeld hatte mit Lok Stendal keine großen Probleme, nun kann sich der DSC auf ein Heimspiel im Zweitligaduell gegen den MSV Duisburg freuen. Alle Begegnungen der 2. Hauptrunde im DFB-Pokal 2018/19 im Überblick: RB Leipzig - TSG Hoffenheim FC Augsburg - FSV Mainz 05 Borussia Mönchengladbach - Bayer Leverkusen Hannover 96 - VfL Wolfsburg Borussia Dortmund - Union Berlin 1. FC Köln - Schalke 04 Darmstadt 98 - Hertha BSC Holstein Kiel - SC Freiburg Hansa Rostock - 1. FC Nürnberg SV Rödinghausen - Bayern München SSV Ulm 1846 - Fortuna Düsseldorf SC Weiche Flensburg - Werder Bremen 1. FC Heidenheim - SV Sandhausen Arminia Bielefeld - MSV Duisburg Wehen Wiesbaden - Hamburger SV BSG Chemie Leipzig - SC Paderborn Mit Informationen des SID erstellt.

realisiert durch evolver group