Kann sich für die "individuelle Qualität" seines Kaders keine Punkte kaufen: Arminia Bielefelds Coach Daniel Scherning (l.) ist von diesem Lob der gegnerischen Trainer genervt. - © Oliver Krato
Kann sich für die "individuelle Qualität" seines Kaders keine Punkte kaufen: Arminia Bielefelds Coach Daniel Scherning (l.) ist von diesem Lob der gegnerischen Trainer genervt. | © Oliver Krato

NW Plus Logo "Kann es nicht mehr hören" Gegnerische Plattitüden nerven Arminia Bielefelds Trainer Scherning

Der DSC ist Schlusslicht der 2. Bundesliga. Trotzdem betonen die Trainer der Konkurrenz weiter die Qualität des Arminia-Kaders. Scherning zeigt sich verärgert.

Kerstin Kalkreuter

Exklusiv für
Abonnenten

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Jahresabo
118,80 € 99 €
Testmonat
1 €

danach 9,90 € pro Monat

Kaufen

jederzeit kündbar

Exklusive NW+-Updates per E-Mail

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!