0
Bryan Lasme hätte die Chance gehabt, die Arminen in Führung zu köpfen, wenn nicht Marcel Franke die Hereingabe vereitelt hätte. - © Oliver Krato
Bryan Lasme hätte die Chance gehabt, die Arminen in Führung zu köpfen, wenn nicht Marcel Franke die Hereingabe vereitelt hätte. | © Oliver Krato

2. Bundesliga Blutleere erste Halbzeit: Arminia Bielefeld verliert 1:2 gegen Karlsruhe

Eine desolate und eine bessere, aber unzureichende Halbzeit münden bei Arminia Bielefeld im nächsten Nackenschlag: Das 1:2 gegen den Karlsruher SC verschärft die Fragen nach der Zweitligatauglichkeit.

07.10.2022 | Stand 07.10.2022, 21:50 Uhr |

Bielefeld. Neuer Anlauf, neuer Tiefschlag: Arminia Bielefeld kommt nicht in Tritt. Die nach einer erschreckenden ersten und einer den eigenen Ansprüchen ebenso nicht genügenden zweiten Halbzeit war das 1:2 (0:1) gegen den Karlsruher SC ähnlich verdient wie die sechs Saisonniederlagen zuvor. Der DSC wird Tabellenletzter bleiben – und zeigte am Freitagabend keine Argumente, warum sich daran kurzfristig etwas ändern sollte.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!