Arminia Bielefelds Flügelspieler Robin Hack setzt sich in dieser Aktion gegen Kiels Finn Porath durch. Mit seiner Beteiligung an drei der vier Bielefelder Treffer hatte der 24-Jährige großen Anteil am 4:2-Erfolg des DSC. - © Nico Paetzel/PaetzelPress
Arminia Bielefelds Flügelspieler Robin Hack setzt sich in dieser Aktion gegen Kiels Finn Porath durch. Mit seiner Beteiligung an drei der vier Bielefelder Treffer hatte der 24-Jährige großen Anteil am 4:2-Erfolg des DSC. | © Nico Paetzel/PaetzelPress

NW Plus Logo DSC in der Einzelkritik Arminia Bielefeld: In der Offensive effektiv, in der Abwehr anfällig

DSC-Flügelspieler Robin Hack drückt dem Spiel gegen Holstein Kiel seinen Stempel auf. Die Defensivreihe lässt zu viele Chancen zu, Fraisl als sicherer Rückhalt.

Kerstin Kalkreuter

Bielefeld. Der zweite Saisonsieg von Arminia Bielefeld ist mit dem 4:2 (2:0) gegen Holstein Kiel eingefahren. Trotz der zwischenzeitlichen 3:0-Führung mussten die Bielefelder bis zum Schluss um die drei Punkte bangen, da die Kieler die Partie über weite Strecken dominierten. Im Spiel nach vorne machten die DSC-Profis aus wenigen Chancen ihre Tore, bekamen die Angriffe der "Störche" allerdings zu selten unterbunden. Die Arminen in der Einzelkritik.

Jetzt weiterlesen

Arminia-Abo
118,90 € 69 €
  • Unbegrenzt lesen - ein ganzes Jahr mit Sparvorteil

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!