0
Daniel Scherning (r.) hält mit Co-Trainer Michael Henke eine Ansprache vor dem Donnerstagstraining bei Arminia Bielefeld. - © Andreas Zobe
Daniel Scherning (r.) hält mit Co-Trainer Michael Henke eine Ansprache vor dem Donnerstagstraining bei Arminia Bielefeld. | © Andreas Zobe

Verpflichtung Scherning übernimmt bei Arminia - Arabi appelliert an den Teamgedanken

Auf den freigestellten Uli Forte folgt Daniel Scherning - er kostet eine niedrige sechsstellige Ablösesumme.

Kerstin Kalkreuter
18.08.2022 | Stand 18.08.2022, 14:55 Uhr |
Jan Ahlers

Bielefeld. Arminia Bielefeld hat einen Nachfolger für den am Mittwoch freigestellten Fußballlehrer Uli Forte gefunden: Daniel Scherning ist neuer Cheftrainer des DSC. Der 38-Jährige trainierte bislang den Drittligisten VfL Osnabrück. Die Einigung erfolgte dem Vernehmen nach am Mittwochabend, über die genauen Transfermodalitäten vereinbarten die beiden Klubs Stillschweigen. Die Ablösesumme dürfte dem Vernehmen nach bei 200.000 bis 250.000 Euro liegen - auf Seiten des abgebenden Klubs kursieren etwas höhere Zahlen, was aber ganz branchenüblich ist.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!