Die Spieler von Arminia Bielefeld sind nach der vierten Liganiederlage sichtlich niedergeschlagen. Der DSC verliert mit 0:2 (0:1) gegen den Hamburger SV. - © Oliver Krato
Die Spieler von Arminia Bielefeld sind nach der vierten Liganiederlage sichtlich niedergeschlagen. Der DSC verliert mit 0:2 (0:1) gegen den Hamburger SV. | © Oliver Krato

NW Plus Logo Stimmen zur DSC-Niederlage "Legen uns das erste Tor wieder selbst rein": Arminia-Profis enttäuscht

Die Bielefelder haben mit dem 0:2 gegen den HSV auch das vierte Spiel der Saison verloren. Die DSC-Akteure und Trainer Uli Forte suchen nach Erklärungen.

Kerstin Kalkreuter
Jan Ahlers

Bielefeld. Auch im vierten Saisonspiel verliert Arminia Bielefeld. Gegen den Hamburger SV setzte es in der heimischen Schüco-Arena eine 0:2 (0:1)-Niederlage. Wie in den Vorwochen geht ein individueller Fehler dem ersten Gegentor voraus, erst nach der Pause findet der DSC in die Partie. "Täglich grüßt das Murmeltier" bei den Bielefeldern zurzeit also. Die Akteure sind auf Ursachenforschung.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!