Einfaches Spiel für Moussa Diaby (l.): Der Leverkusener überwindet hier Stefan Ortega Moreno (unten), Jacob Laursen (M.) und Joakim Nilsson zum 3:0-Endstand. Schon zuvor hatten die Arminen kein Mittel gefunden, die B04-Qualität dauerhaft zu stoppen. - © imago images/RHR-Foto
Einfaches Spiel für Moussa Diaby (l.): Der Leverkusener überwindet hier Stefan Ortega Moreno (unten), Jacob Laursen (M.) und Joakim Nilsson zum 3:0-Endstand. Schon zuvor hatten die Arminen kein Mittel gefunden, die B04-Qualität dauerhaft zu stoppen. | © imago images/RHR-Foto

NW Plus Logo Taktikcheck 0:3 in Leverkusen: Arminias geringe Laufleistung sticht hervor

Wenn sie liefen, dann meist hinterher: Trotz der erwartbaren Leverkusener Überlegenheit machte es der DSC ihnen durch fehlende Struktur zu leicht.

Jörg Weber

Leverkusen/Bielefeld. Die deutliche 0:3-Niederlage gegen überlegene Leverkusener weist viele Parallelen zur Auswärtsniederlage in Hoffenheim 14 Tage zuvor auf. In beiden Spielen konnten die Arminen die individuelle und spielerische Überlegenheit des Gegners nicht erfolgreich stören. Auffällig war in Leverkusen die geringe Laufleistung der gesamten Mannschaft. Die Spieler liefen acht Kilometer weniger als eine Woche zuvor gegen Union Berlin. Und wenn sie liefen, dann den Leverkusenern hinterher.

Jetzt weiterlesen

Arminia-Abo
118,90 € 69 €
  • Unbegrenzt lesen - ein ganzes Jahr mit Sparvorteil

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!