Amos Pieper (l.) behielt nicht nur gegen Köln-Kumpel Luca Kilian in Luftduellen die Ruhe, insgesamt verteidigte der DSC aufmerksam. Der Mix aus mangelhafter Effizienz und wenigen, verhängnisvollen Fehlern kostete aber einmal mehr den Sieg. Foto: Oliver Krato - © Oliver Krato
Amos Pieper (l.) behielt nicht nur gegen Köln-Kumpel Luca Kilian in Luftduellen die Ruhe, insgesamt verteidigte der DSC aufmerksam. Der Mix aus mangelhafter Effizienz und wenigen, verhängnisvollen Fehlern kostete aber einmal mehr den Sieg. Foto: Oliver Krato | © Oliver Krato

NW Plus Logo Kapitän Prietl spricht "Es war nicht alles scheiße": Arminia arbeitet den verpassten Sieg auf

Arminia Bielefeld hat sich festgefahren im Tabellenkeller: Auch gegen Köln stimmt die Leistung, ist aber nicht fehlerlos – das wird beim 1:1-Remis bestraft.

Jan Ahlers

Bielefeld. Sie sind es leid bei Arminia Bielefeld. Leid, immer die gleiche Leier erzählen zu müssen nach Bundesliga-Spielen. Keiner will nur Lob und Komplimente ohne Zählbares, eine Bonuskategorie für Fleißpunkte gibt es im Fußball nicht. "Das Entscheidende ist nicht das gute Gefühl, sondern das Ergebnis zu haben", stellte DSC-Trainer Frank Kramer am Samstag fest. Er nannte das unbefriedigende 1:1 (0:1)-Remis gegen den 1. FC Köln einen "Teilerfolg". Eine Umschreibung, die kurz nach Abpfiff nicht jedermanns Gemütslage entsprach.

Jetzt weiterlesen

Arminia-Abo
118,90 € 69 €
  • Unbegrenzt lesen - ein ganzes Jahr mit Sparvorteil

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!