Alessandro Schöpf (links) hat sich zuletzt stark gesteigert. - © imago images/Ulrich Hufnagel
Alessandro Schöpf (links) hat sich zuletzt stark gesteigert. | © imago images/Ulrich Hufnagel

NW Plus Logo Schöpfs Wiedersehen Stabile Mittelfeldachse um einen Ex-Bayern macht Arminia Mut

Alessandro Schöpf, Sebastian Vasiliadis und Manuel Prietl harmonieren im Zentrum sehr gut zusammen. Vor allem im Aufbauspiel wirkte der DSC gelassener.

Jannis Klimburg

Bielefeld. Frank Kramer hatte die Siegerelf aus Stuttgart beim 2:2 gegen Wolfsburg auf nur einer Position verändert: Alessandro Schöpf ersetzte den erkrankten Florian Krüger. Mit dieser Umstellung traf Arminias Trainer eine gute Wahl. Denn der Österreicher harmonierte in der Mittelfeldachse mit Kapitän Manuel Prietl und Sebastian Vasiliadis. Das Trio war maßgeblich daran beteiligt, dass der VfL Wolfsburg anfangs kaum in die Spur fand.

Jetzt weiterlesen

Arminia-Abo
99 € 69 €
  • Unbegrenzt lesen - ein ganzes Jahr mit Sparvorteil

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!