Lucien Favre, Trainer von Borussia Dortmund, wirkte nach dem 3:3 gegen Paderborn ratlos. Kolumnist Uli Stein kritisiert, dass er die Defensivschwächen nicht in den Griff bekommt. - © Reuters
Lucien Favre, Trainer von Borussia Dortmund, wirkte nach dem 3:3 gegen Paderborn ratlos. Kolumnist Uli Stein kritisiert, dass er die Defensivschwächen nicht in den Griff bekommt. | © Reuters

Steinwurf Bundesliga-Kolumne von Uli Stein: "Lucien Favre schafft es nicht"

Unser Kolumnist Uli Stein hätte sich über die BVB-Defensivpatzer tierisch aufgeregt, sagt er. Dem SC Paderborn und dem 1. FC Köln räumt er aus verschiedenen Gründen nur geringe Chancen ein.

Uli Stein

Nicht das 3:3 des SC Paderborn bei Borussia Dortmund, sondern das 5:1 von Mainz 05 bei der TSG Hoffenheim hat mich am vergangenen Spieltag am meisten überrascht. Was für ein starkes Ding! Achim Beierlorzer hat gezeigt, was ein ruhigeres Arbeitsumfeld ausmachen kann. Ohne Frage, es ist verwunderlich, dass ein wegen Erfolglosigkeit entlassener Trainer wenige Tage später bei einem ebenfalls erfolglosen Bundesligisten angestellt wird. Aber das Ergebnis gegen die bis dahin richtig starken Hoffenheimer gibt ihm recht. Der 1...

realisiert durch evolver group