Arminia verlängert Verträge mit Saftig und Kentsch

Präsident Schwick will sein Engagement verstärken

Bielefeld (dpa). Arminia Bielefeld setzt auf Kontinuität bei der Führung des Fußball-Bundesligisten. Wie der Verein am Dienstag bekannt gab, wurden die Verträge mit Geschäftsführer Roland Kentsch bis zum 30. Juni 2012 und mit Sportdirektor Reinhard Saftig bis Juni 2010 verlängert.

Zugleich kündigte Hans-Hermann Schwick, Präsident und Aufsichtsratsvorsitzende der Bielefelder an, sich stärker im Club engagieren zu wollen. Mit Vollendung seines 60. Lebensjahres wolle er seine Anwaltskanzlei verlassen und dem Verein in einem erweiterten zeitlichen Rahmen zur Verfügung stehen.

Zuletzt hatte die durch eine Fax-Panne öffentlich gewordene Gehaltsverhandlung zwischen Saftig und dem DSC-Präsidium bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. Saftig hatte eine Gehaltserhöhung gefordert, weil er in der Öffentlichkeit "immer die Watsch'n" abbekomme.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Westfälischen

Copyright © Neue Westfälische 2018
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group