0
Osnabrücks Trainer Claus-Dieter Wollitz und seine Mannschaft ließen Punkte im Aufstiegsrennen. - © FOTO: CHRISTIAN WEISCHE
Osnabrücks Trainer Claus-Dieter Wollitz und seine Mannschaft ließen Punkte im Aufstiegsrennen. | © FOTO: CHRISTIAN WEISCHE

Osnabrück zeigt Nerven: Arminia winkt Platz zwei

Nur 2:2 gegen Chemnitz

08.03.2013 | Stand 08.03.2013, 22:50 Uhr

Osnabrück (nw). Der VfL Osnabrück zeigt Nerven im Aufstiegsrennen der 3. Fußall-Liga. Am Freitagabend kam der Tabellenzweite gegen den Chemnitzer FC nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus.

So kann Arminia Bielefeld (55 Punkte) am Samstag im Falle eines Derbysieges gegen Münster (53) an Osnabrück (57) vorbeiziehen und einen direkten Aufstiegsplatz einnehmen. Sollte Tabellenführer Karlsruhe (57) in Burghausen schwächeln, winkt sogar die Tabellenspitze.

Osnabrück und der Chemnitzer FC trennten sich nach einem spannenden Spiel Unentschieden. Bis zur 88. Minute sah es danach aus, dass die Niedersachsen in Unterzahl (Riemann hatte in der 23. Rot gesehen) einen Sieg gegen die formstarken Chemnitzer erkämpfen könnten. Doch Benjamin Förster markierte mit einem Kopfball kurz vor Schluss das 2:2 Endergebnis und bescherte seiner Mannschaft einen Punktegewinn beim Aufstiegsaspiranten.

Dabei hatte Osnabrücks Trainer Claus-Dieter Wollitz seine Mannschaft unter der Woche noch auf den Aufstieg eingeschworen. "Wir haben bisher von Spiel zu Spiel gedacht, aber jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, sich zu positionieren. Die Mannschaft trägt die nun öffentlich gemachte Zielsetzung voll mit", sagte der VfL-Trainer gegenüber der Neuen Osnabrücker Zeitung.

VfL Osnabrück - Chemnitzer FC 2:2 (1:1)

VfL Osnabrück: Riemann - Thomik (25. Rickert), Pisot, Beermann,
Bouma - Glockner, Costa, Staffeldt, Manno - Zoller (72. Grimaldi),
Jula (58. Fischer)
Chemnitzer FC: Pentke - Stenzel, Wachsmuth (72. Jansen), Bankert,
Birk - Sträßer (57. Förster), Hörnig - Pfeffer (57. Semmer), Kegel,
Landeka - Fink
Schiedsrichter: Blos (Altbach)
Zuschauer: 9.700
Tore: 0:1 Fink (26./Foulelfmeter), 1:1 Pisot (45.+3), 2:1 Zoller
(54.), 2:2 Förster (88.)
Gelbe Karten: Staffeldt, Costa / Wachsmuth, Pfeffer, Bankert,
Förster
Rote Karte: Riemann (23./Notbremse)

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!