0
Riemer zog sich im Spiel gegen den Halleschen FC einen Kreuzbandriss zu. - © FOTO: WOLFGANG RUDOLF
Riemer zog sich im Spiel gegen den Halleschen FC einen Kreuzbandriss zu. | © FOTO: WOLFGANG RUDOLF

Kreuzbandriss bei Dennis Riemer

Rechtsverteidiger muss operiert werden

05.11.2012 | Stand 05.11.2012, 20:49 Uhr

Bielefeld. Arminias Rechtsverteidiger Dennis Riemer hat sich im Spiel beim Halleschen FC am Samstag einen Riss des linken vorderen Kreuzbandes zugezogen.

Diese Verletzung wurde heute bei einer MRT-Untersuchung in der MediaPark Klink Köln diagnostiziert. Nach Absprache mit DSC-Mannschaftsarzt Dr. Andreas Elsner wird der 24-Jährige dort am Freitag auch operiert werden.

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group