0

Arminia-Trainer klagt beim 2:2 in Halle über Fehlentscheidungen

"Unfairbehandlung vom Schiedsrichter"

05.11.2012 | Stand 04.11.2012, 20:01 Uhr
Arminia-Trainer klagt über Fehlentscheidungen in Halle - © Arminia
Arminia-Trainer klagt über Fehlentscheidungen in Halle | © Arminia

Halle. Von Halle an der Saale nach Halle in Ostwestfalen – auf der 348 Kilometer langen Strecke zwischen dem Schauplatz des Bielefelder 2:2 (1:2) im Erdgas-Sportpark beim Fußball-Drittligisten Hallescher FC und dem Gerry-Weber-Stadion als Austragungsort des Box-WM-Kampfes zwischenMarco Huck und Firat Arslan war Arminia Bielefelds Trainer Stefan Krämer nahe dran, sein Laptop zweimal voller Wut durch den Mannschaftsbus zu werfen.

Um die mehr als vier Stunden dauernde Heimfahrt mit einem abschließenden Besuch des Box-Spektakels in der GWO-Arena sinnvoll zu überbrücken, schaute sich der 45 Jahre alte Fußballlehrer eine Videoaufnahme der 90 Minuten seiner Mannschaft beim Aufsteiger aus Halle an. "Beim Beobachten mancher Szenen wurde ich richtig sauer", schildert Krämer seine Eindrücke nach dem Studium dieser TV-Bilder. "Wir sind in Halle vom Schiedsrichter nicht fair behandelt worden."

Information
Der Live-Ticker zum Nachlesen

Die Tabelle

Alle Arminen ließen kein gutes Haar am Unparteiischen Arno Blos aus Deizisau, dem anhand der Fernsehbilder gleich mehrere Fehlentscheidungen zu Ungunsten Arminias nachzuweisen waren. Stefan Krämer: "Marcel Appiahs Foul am Michael Preuß in der 71. Minute war ein harmloser Zweikampf. Nicht mehr und nicht weniger." Blos entschied aber auf Elfmeter. Maik Wagefeld erzielte im Nachschuss den 2:2-Endstand.

Beide Augen zugedrückt

Im Lager der Ostwestfalen mutmaßte man eine Konzessionsentscheidung des Unparteiischen, der fünf Minuten zuvor beide Augen zugedrückt hatte, als Manuel Hornig den eingewechselten Andis Shala elfmeterreif zu Fall gebracht hatte.

Pierre Becken (l.) wehrt einen Schuss von Johannes Rahn (r.) mit der Hand ab. Der Elfmeterpfiff bleibt aus. - © FOTO: WOLFGANG RUDOLF
Pierre Becken (l.) wehrt einen Schuss von Johannes Rahn (r.) mit der Hand ab. Der Elfmeterpfiff bleibt aus. | © FOTO: WOLFGANG RUDOLF

Das Fass emotional zum Überlaufen brachte der Schiedsrichter dann in der Endphase. Einen Schuss von Johannes Rahn wehrte Halles Abwehrspieler Pierre Becken mit der Hand im eigenen Strafraum ab. Krämer: "Der Schiedsrichter stand in unmittelbarer Nähe dieser Aktion. Ein klareres Handspiel gibt es für mich nicht. Er hatte nicht den Mut, in dieser Phase einen Strafstoß für uns zu geben."

Die Reihe der schlechten Nachrichten fanden in der schweren Verletzung von Dennis Riemer eine weitere Steigerung. Ohne Einwirkung eines Gegenspielers zog sich der Außenverteidiger wahrscheinlich einen Kreuzbandriss zu. Krämer: "Heute erfolgen weitere Untersuchungen in Köln." Sollte sich jedoch diese Diagnose bestätigen, "müssten wir uns Gedanken machen, personell noch einmal nachzulegen", meint Arminias Trainer.

Weiter als Tabellendritter

Es gab aber auch positive Nachrichten. Nach Toren von Fabian Klos und Thomas Hübener mischen die Arminen (Krämer: "Ab der 70. Minute fehlte uns der Saft.") als Tabellendritter weiter vorne mit.

Stefan Krämer musste dann auch noch in der Nacht beim Boxen feststellen, dass die dortigen Punktrichter ebenfalls nur schwer nachvollziehbare Wertungen abgaben. Krämer: "Beide Veranstaltungen in Halle litten unter den Referees."

Hallescher FC - Arminia Bielefeld 2:2 (1:2)

Hallescher FC: Horvat - Eismann, Becken, Ruprecht, Kanitz - Mast, Zeiger (46. Shala), Lindenhahn (46. E. Sautner), Wagefeld, Mar.
Hartmann - M. Preuß (79. Hauk)

Arminia Bielefeld: Platins - De. Riemer (27. Testroet), Hübener, Hornig, Salger - Appiah, Schütz, J. Rahn, Schönfeld (67. C. Müller), F. Burmeister - Klos (76. Hille) Schiedsrichter: Arno Blos (Deizisau)

Zuschauer: 6.934

Tore: 1:0 Appiah (34./Eigentor), 1:1 Klos (36.), 1:2 Hübener (42./Foulelfmeter), 2:2 Wagefeld (72./Foulelfmeter)

Gelbe Karten: Wagefeld, Shala - Hübener

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group