0
Arminias Mittelfeldspieler Sebastian Hille köpft zum 2:0 ins Offenbacher Tor ein. - © FOTO: WOLFGANG RUDOLF
Arminias Mittelfeldspieler Sebastian Hille köpft zum 2:0 ins Offenbacher Tor ein. | © FOTO: WOLFGANG RUDOLF

Arminias beeindruckender Frühstart

3:1-Sieg in Offenbach sorgt für Stimmung / Hille: "Frühe Tore ein Traum"

VON JOHNNY DÄHNE
09.08.2012 | Stand 09.08.2012, 07:42 Uhr

Offenbach. Der Saisonstart von Fußball-Drittligist Arminia Bielefeld nimmt äußerst positive Konturen an: Dank eines Blitz-K.o\'s gewann der DSC gestern Abend bei Kickers Offenbach 3:1 (2:0), bleibt so nach vier Saisonspielen weiterhin ungeschlagen und auf einem guten Weg Richtung Tabellenspitze.

Bereits nach 90 Sekunden setzte sich Patrick Schönfeld auf der linken Seite durch und flankte in den Strafraum auf Fabian Klos, den die kompromissbereite Offenbacher Abwehr zu seinem vierten Saisontreffer einlud. Die Bielefelder Nummer neun traf im Nachsetzen und ließ die leidgeplagte Kulisse, die beim OFC noch keine Punkte verbuchen durfte, laut aufstöhnen.

Information
Tabelle

Mitspielen und gewinnen beim Brokamp Bundesliga-Trainer

Doch die 300 mitgereisten Arminen Fans sollten noch mehr zu sehen bekommen: In der dritten Spielminute setzte Schönfeld einen satten Schuss von rechts über das Tor, ehe sich die Bielefelder Bank erneut zum Jubeln fertig machen durfte: Fabian Klos verlud am rechten Eck des gegnerischen Strafraums Marcel Stadel, gab den Ball in die Mitte auf Sebastian Hille, der mit seinen 1,78 Meter an OFC-Keeper Robert Wulnikowski vorbei einnickte (4.).

"Sehr wichtig für uns"

"Zwei Tore gleich zu Beginn – das war ein Traum", meinte Sebastian Hille. "Wie in den vorausgegangenen Spielen haben wir guten Fußball gezeigt. Wir haben einen perfekten Start hingelegt", so Hille. Auch Trainer Stefan Krämer zeigte sich zufrieden. "Wir wollten die ersten 15 Minuten Vollpressing spielen. Das ist uns gelungen. Die zwei schnellen Tore waren glücklich, aber sehr wichtig für uns."

Bis auf einen Schussversuch von Marcel Fetsch, den Thomas Hübener und Felix Burmeister mit vereinten Kräften abwehrten (11.), einem Mehic-Schuss aus 25 Metern (14.) und dem Kopfball von Thomas Rathgeber hatten die offensivschwachen Hessen nichts zu bieten. Hochprozentiger waren dagegen die Möglichkeiten der Arminen, die zwei Schönfeld-Schüsse (31., 45.+2) im Sparda-Bank-Hessen-Stadion zu bieten.

Den zweiten Spielabschnitt begannen die Offenbacher mit mehr Elan, jedoch ohne sich größere Chancen zu erspielen. Die bis dahin so sichere Arminia-Defensive erlaubte sich nach 56 Minuten jedoch einen folgenschweren Lapsus in Person von Manuel Hornig, der den Ball tief in der eigenen Hälfte nicht zwingend klären konnte. Den Abpraller erkämpfte sich Offenbachs Dauerläufer Marc Stein. Die Hereingabe verwertete Thomas Rathgeber zum Anschlusstreffer (56.).

Platins ohne viel Arbeit

Die so verdient wie sicher scheinende Führung der Arminia wackelte nun, ohne jedoch wirklich ernsthaft in Gefahr zu geraten. Die Gastgeber erhöhten nun von Minute zu Minute das Risiko, ohne jedoch den DSC-Kasten ernsthaft in Gefahr zu bringen. Bielefelds Nummer eins, Patrick Platins, musste bis auf ein paar sicher gepflückte Flanken im ganzen zweiten Durchgang nicht aktiv eingreifen.

Dass erhöhtes Risiko Gefahren birgt, zeigte Arminia nach 87 Minuten eindrucksvoll. Nach einem Jerat-Pass erlief sich der eingewechselte Marcel Appiah den Ball und netzte in Stürmermanier frei vor dem Tor ein – 1:3 (87.).

Kickers Offenbach - Arminia Bielefeld 1:3 (0:2)

Offenbach: Wulnikowski - Ahlschwede (46. Dziwniel), Stadel, Husterer, Stein - Mehic, Feldhahn (76. Vogler), Reinhardt, Avdic (69. Bender) - Rathgeber, Fetsch

Bielefeld: Platins - Dennis Riemer, Hübener, Burmeister, Salger - Schütz, Hornig - Hille (58. Johannes Rahn), Schönfeld, Testroet (58. Jerat) - Klos (76. Appiah)

Tore: 0:1 Klos (2.), 0:2 Hille (4.), 1:2 Rathgeber (56.), 1:3 Appiah (87.)

Zuschauer: 6.600

Schiedsrichter: Rene Rohde (Rostock)


Gelbe Karten: Husterer - Hornig, Ortega Morena (als Reservespieler), Klos, Riemer

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group