Krämer will mit Arminia in Oberhausen um jeden Grashalm fighten

DSC-Trainer im Video-Interview

Arminia-Trainer Stefan Krämer vor dem Spiel in Oberhausen. - © FOTOMONTAGE : ANDREAS FAHL
Arminia-Trainer Stefan Krämer vor dem Spiel in Oberhausen. | © FOTOMONTAGE : ANDREAS FAHL
Krämer will um 

jeden Grashalm fighten - © ARMINIA
Krämer will um
jeden Grashalm fighten | © ARMINIA

Bielefeld (pbo). Nach dem wichtigen 3:1-Sieg gegen Chemnitz muss Arminia Bielefeld nun am Sonntag bei Rot-Weiß Oberhausen ran. Ab 14 Uhr (Live bei nw-news.de) tritt der DSC im Niederrheinstadion an, wo erneut ein direkter Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt wartet.

Die von Krämer geforderte Reaktion hatte Arminia vor allem in der zweiten Hälfte gegen Chemnitz gezeigt, womit sich die Mannschaft in der Tabelle wieder ein wenig Luft verschafft hat. Drei Punkte beträgt der Vorsprung der Bielefelder (Platz 15) auf Oberhausen (Rang 17). Um den direkten Konkurrenten weiter auf Distanz zu halten, soll auch am Sonntag ein Sieg her.

Wie erleichtert Krämer nach dem Chemnitz-Spiel war, wie er Oberhausen einschätzt und wie er dort spielen will, verriet er im Video-Interview mit nw-news.de.

Copyright © Neue Westfälische 2019
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group