- © FOTO: CHRISTIAN WEISCHE
Samir Arabi | © FOTO: CHRISTIAN WEISCHE

Arminia steht in Kontakt zu Finkemeier

Weiteres Treffen mit Rödinghausen-Mäzen geplant

Bielefeld (pep). Samir Arabi, Arminias sportlicher Leiter, und Thomas Krücken, Leiter Nachwuchszentrum, haben Kontakt zu Horst Finkemeier, dem Mäzen des aufstrebenden Landesligisten SV Rödinghausen, aufgenommen. Dies bestätigte DSC-Geschäftsführer Marcus Uhlig.

Der Termin habe schon Ende vergangenen Jahres stattgefunden. "Es war ein Gespräch zum Kennenlernen und ein Informationsaustausch", so Uhlig. Ein weiteres Treffen in den kommenden Wochen sei geplant.

Copyright © Neue Westfälische 2019
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group