0

Zweimal Essen macht fit für Aalen

ARMINIA: Krämer bittet am 2. Januar zum Training

30.12.2011 | Stand 29.12.2011, 19:34 Uhr
Arminia-Team bleibt wohl unverändert - © ARMINIA
Arminia-Team bleibt wohl unverändert | © ARMINIA

Bielefeld (frz). Wenn Trainer Stefan Krämer am Montag seine Drittligaprofis nach den kurzen Weihnachtsferien wieder zum Training bittet, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass kein neuer Spieler den Weg zu den Arminen gefunden haben wird.

"Ich gehe davon aus, dass sich bis zum 2. Januar personell nichts verändert", sagt der Bielefelder Coach. Das heißt, dass der Verein auch keine Abgänge verzeichnen wird. Nico Hammann, Diego Demme und Bahatin Köse, die mit ihrer momentanen Situation unzufrieden sind, werden Abwanderungsgedanken nachgesagt.

Aufgrund der angespannten Finanzlage des Vereins kann Arminia erst dann einen neuen Spieler verpflichten, wenn eine Position im Aufgebot frei geworden ist. Philipp Heithölter, der als vereinsloser Spieler seit Wochen trainiert, muss sich somit weiterhin in Geduld üben. Eine dringende Notwendigkeit zu personellen Veränderungen sieht Krämer ohnehin nicht. "Es gibt keine Baustelle. Mit dem aktuellen Kader bin ich sehr zufrieden, wie die erreichten 21 Punkte aus den letzten elf Spielen beweisen." Zudem könne er aufgrund der Finanzen keine großen Forderungen stellen.

75 Minuten Lauftraining täglich

Bis zum Wiederbeginn des Trainings müssen sich Arminias Spieler täglich mit einem bis zu 75 Minuten dauernden individuell ausgerichtetem Lauftraining fit halten. Ein Freundschaftsspiel beim Regionalligisten Rot-Weiß Essen (6. Januar, 19.30 Uhr) und ein Test gegen den Hamburger SV (14. Januar, 15.30 Uhr, Schüco-Arena) stehen vor dem ersten Meisterschaftsspiel am 21. Januar in Aalen auf dem Programm.

Arminia-Trainer Stefan Kraemer und Co-Trainer Marco Kostmann im Gespräch. - © ARCHIVFOTO: CHRISTIAN WEISCHE
Arminia-Trainer Stefan Kraemer und Co-Trainer Marco Kostmann im Gespräch. | © ARCHIVFOTO: CHRISTIAN WEISCHE

Als Abwechslung vom Alltag bezeichnet Krämer die Teilnahme am Turnier in der Essener Grugahalle am 9. Januar (17.30 Uhr). Krämer: "Wir werden dort eine ordentliche Leistung zeigen. Diese Einstellung sind wir den zahlenden Fans schuldig."

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!