Hans-Jürgen Laufer kommt am 21. Januar 2011 zu einer Sitzung des Verwaltungs- und Ehrenrats. - © ARCHIVFOTO: CHRISTIAN WEISCHE
Hans-Jürgen Laufer kommt am 21. Januar 2011 zu einer Sitzung des Verwaltungs- und Ehrenrats. | © ARCHIVFOTO: CHRISTIAN WEISCHE

Laufer bewirbt sich um ein Amt im Arminia-Präsidium

"Fortsetzung der bisherigen Arbeit"

VON JÖRG FRITZ

Bielefeld. Als der Vorstand des Fußball-Drittligisten Arminia Bielefeld am 27. Juni in der Schüco-Arena geschlossen zurücktrat, hatte der für die Abteilungen zuständige Hans-Jürgen Laufer Tränen in den Augen. Der Abschied sei ihm sehr schwer gefallen, betont der IT-Unternehmer.

Möglicherweise wird Laufer ins Schaltzentrum des DSC Arminia zurückkehren. "Ich habe mich um ein Amt im Präsidium schriftlich beim Verwaltungsratsmitglied Alexander Geilhaupt beworben", erklärte Laufer. "Ich will das fortsetzen, was ich angefangen habe", lauten seine Beweggründe. "Schließlich haben die Abteilungen einen sehr hohen Stellenwert im Verein."

Die Bewerbungsfrist für potenzielle Präsidiumsmitglieder endet am Montag um 24 Uhr. Namen anderer Bewerber kenne er nicht, sagt Laufer, der mit großem Interesse dem Dienstag entgegenblickt. "Ich freue mich schon auf die Kontaktaufnahme."

Copyright © Neue Westfälische 2019
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group