0

Arminias Pokalgegner Nürnberg vor schwerer Saison

Steckbrief des Abstiegskandidaten vor der Partie gegen den DSC

VON FRANK KRANEWITTER
27.07.2011 | Stand 27.07.2011, 09:47 Uhr
Abstiegskandidat Nürnberg - © FUSSBALL
Abstiegskandidat Nürnberg | © FUSSBALL

Als Tabellensechster näher dran an den Europa-League-Rängen als an den Abstiegsplätzen – der 1. FC Nürnberg hat eine wider Erwarten erfolgreiche Saison hinter sich. Diese zu bestätigen, wird schwer fallen, da mit Ilkay Gündogan und Mehmet Ekici das Kreativduo den Club verließ.

Unvergesslicher Moment der vergangenen Saison
Unvergessen ist und bleibt der Abschied von Fan-Liebling Marek Mintal. Als er nach dem letzten Saisonspiel gegen Hoffenheim alleine auf dem Rasen stand und mit tränengetränkter Stimme gemeinsam mit den Fans die Vereinshymne "Die Legende lebt" anstimmte, war dies einer jener gefühlsduseligen Momente, die sie beim traditionsverliebten FCN ganz besonders mögen.

Zitat der Saison
Im Bett, erzählte Trainer Dieter Hecking, kämen ihm stets die besten taktischen Einfälle. Auf die Nachfrage, was denn seine Frau dazu sage, antwortete er: "Ich hab' ja schon fünf Kinder. Das muss reichen."

So steht es um den Trainer
Heckings Vertrag wurde in der Sommerpause bis 2014 verlängert. Das Vertrauen in den Ex-Paderborner ist nach den Erfolgen der vergangenen Saison bei Verantwortlichen und Fans sehr groß. Aber Vorsicht ist geboten: Auch die Verträge von Michael Oenning und Hans Meyer waren jeweils vor jenen Spielzeiten verlängert worden, in denen sie dann entlassen wurden.

Club-Coach Dieter Hecking erklärt seinen Spielern den Weg in eine erneut sorgenfreie Erstligasaison. - © FOTO: DPA
Club-Coach Dieter Hecking erklärt seinen Spielern den Weg in eine erneut sorgenfreie Erstligasaison. | © FOTO: DPA

Wer ist bei den Fans umstritten?
Umstritten ist, was man von Club-Boss Martin Bader und seiner Transfer-Politik halten soll. Spielt das erneut stark veränderte Team erfolgreich, gibt's wieder reichlich Lob. Doch die durchaus vorhandenen Kritiker warten bereits auf Niederlagen. Das Konzept auf Leihspieler zu setzen, wie in der vergangenen Saison Mehmet Ekici und Julian Schieber und aktuell Daniel Didavi (VfB Stuttgart) und Jens Hegeler (Bayer Leverkusen), dürfte Bader bei sportlichem Misserfolg als Fehler vorgehalten werden. Dass neben Mintal mit Andreas Wolf eine weitere Identifikationsfigur den Verein verlies, weil die Vertragsverhandlungen scheiterten, ebenso.

Des Trainers Liebling
Timmy Simons! Der belgische Routinier ist zwar nicht der auffälligste, aber wichtigste Spieler in Heckings System. Im Sommer gab es eine Millionen-Offerte vom RSC Anderlecht – wohlgemerkt für einen 34-Jährigen. Der Club lehnte das Angebot dankend ab.

Innenansichten – Skurriles aus dem Verein
Das "easyCredit Stadion" hat im Wettstreit um den grausigsten Stadionnamen der Liga beste Chancen. Die Club-Anhänger wehren sich seit Jahren gegen den Namen. Es gab sogar eine Demonstration vor der Zentrale der "Teambank", die sich die Namensrechte von der Stadt Nürnberg gesichert hat – mit Erfolg. Die Bank kündigte an, den 2012 auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern.

So wollen sie spielen
Denkbar sind Varianten mit einem, zwei oder gar drei Angreifern. Eine mögliche Aufstellung: Schäfer – Chandler, Wollscheid, Nilsson, Pinola – Simons, Feulner – Mak, Didavi, Esswein – Pekhart.

Was muss sich ändern?
Am liebsten hätten sie nach Platz sechs in der Vorsaison in Nürnberg ja gar nichts geändert. Nach dem Fortgang der Mittelfeld-Zentrale mit Ilkay Gündogan und Ekici müssen sich Taktik und Aufstellung zwangsläufig ändern.

Einlauftipp
Nach den vielen Wechseln im Team wird der FCN wieder als Abstiegskandidat gehandelt. Dagegen spricht, dass der Club in der Defensive auf eine eingespielte Formation bauen kann – Wolf wurde bereits in der Vorsaison öfters von Per Nilsson ersetzt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt


Wir bieten an dieser Stelle weitere externe Informationen zu dem Artikel an. Mit einem Klick können Sie sich diese anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Externe Inhalte

Wenn Sie sich externe Inhalte anzeigen lassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Weitere Hinweise dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Information

Gündogan bringt vier Millionen Euro ein

  • Zugänge: Tomas Pekhart (FK Jablonec, war an Sparta Prag ausgeliehen, 2 Millionen Euro), Timm Klose (FC Thun, 400.000), Alexander Esswein (Dynamo Dresden, 200.000), Markus Feulner (Borussia Dortmund, 150.000), Patrick Rakovsky (FC Schalke 04 U 19, 100.000), Daniel Didavi (VfB Stuttgart, ausgeliehen), Wilson Kamavuaka (TSG Hoffenheim II), Philipp Klement (1. FC Kaiserslautern II), Manuel Zeitz (1. FC Saarbrücken)
  • Abgänge: Ilkay Gündogan (Borussia Dortmund, 4 Mio.), Julian Schieber (war vom VfB Stuttgart ausgeliehen), Mehmert Ekici (Werder Bremen, war von Bayern München ausgeliehen), Andreas Wolf (Werder Bremen, ablösefrei), Marek Mintal (Hansa Rostock, ablösefrei), Pascal Bieler (SV Wehen Wiesbaden, ablösefrei), Timo Ochs (1860 München, ablösefrei), Christoph Sauter (VfR Aalen, ablösefrei), Daniel Batz (SC Freiburg, ablösefrei), Felicio Brown Forbes (RW Oberhausen, ablösefrei), Dario Vidosic (Adelaide United, war an Arminia Bielefeld ausgeliehen, ablösefrei)

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG