0

UPDATE Stein bestätigt Gespräche mit Arminia

Brinkmann will sich erst in Mitgliederversammlung erklären

17.06.2011 | Stand 17.06.2011, 17:59 Uhr
Stein bestätigt

Gespräche mit

Arminia - © ARMINIA
Stein bestätigt
Gespräche mit
Arminia | © ARMINIA

Bielefeld. Die Anzeichen, dass Uli Stein neuer Arminia-Präsident werden könnte, verdichten sich. Der Ex-Nationaltorwart bestätigte am Freitag gegenüber Radio Bielefeld, dass es erste Gespräche darüber gegeben habe. Vor der Jahreshauptversammlung am 27. Juni soll es laut Stein zu einem weiteren Treffen mit Arminia-Offiziellen kommen.

Arminias amtierender Präsident Wolfgang Brinkmann lässt hingegen weiter offen, ob er weitermachen will oder nicht. Im Gespräch mit der NW kündigte er an, er werde sich wie geplant am Montag, 27. Juni in der Mitgliederversammlung erklären. Auf die Frage, ob er Uli Stein für einen geeigneten Präsidentschaftskandidaten halte, antwortete er wörtlich: "Ich kenne Herrn Stein aus seiner aktiven Zeit als Torwart. Mehr möchte ich dazu nicht sagen."

- © FOTO: DPA

Empfohlene Artikel

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group