0

Kommentar: Arminia muss noch einige Hürden nehmen

Lizenz für den DSC

VON PETER BURKAMP
15.06.2011 | Stand 15.06.2011, 09:09 Uhr

Der 14. Juni 2011 ist ein besonderer Tag in der Geschichte Arminia Bielefelds. Die Lizenz ist da und damit die drohende Pleite abgewendet. Nach der frohen Kunde aus der DFB-Zentrale dürften den Verantwortlichen in der Melanchthonstraße und vielen Fans in Ostwestfalen dicke Steine vom Herzen gefallen sein.

Für die Rettung in letzter Sekunde haben die Verantwortlichen hart gearbeitet – dafür gebührt ihnen ein Kompliment. Lange ausruhen können sie sich auf diesem Erfolg allerdings nicht. Die erste Hürde ist genommen. Viele andere – wenn auch nicht mit ähnlich ultimativem Charakter, aber gleichwohl schwer zu bewältigen – müssen noch geschafft werden. Es existieren zu viele Wechsel auf die Zukunft. Ohne eine mittelfristige Entschuldung des Klubs ist das Überleben in der 3. Liga über einen längeren Zeitraum nicht zu realisieren. Das belegen die Beispiele anderer Vereine. Fans und Umfeld, besonders die heimische Wirtschaft, die es stärker zu gewinnen gilt, warten auf Zeichen vorwärts gerichteter Veränderungen.

Eine funktionierende Stadiongesellschaft, eine dosierte Satzungsänderung und neue Personalien wären geeignet, verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen. Die Lizenz zum Weitermachen lässt kurzfristig aufatmen, sie bedeutet aber auch eine Verpflichtung, damit der 14. Juni 2011 als Neuanfang in die DSC-Geschichte eingeht.

Mail an den Autor: peter.burkamp@ihr-kommentar.de

Empfohlene Artikel

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group