0

Rüdiger Kauf: "Ich bleibe Arminia erhalten"

DSC-Kapitän als Studiogast bei Radio Bielefeld

12.05.2011 | Stand 12.05.2011, 17:04 Uhr
Rüdiger Kauf will sich weiter für den DSC Arminia Bielefeld einsetzen. - © FOTO: WOLFGANG RUDOLF
Rüdiger Kauf will sich weiter für den DSC Arminia Bielefeld einsetzen. | © FOTO: WOLFGANG RUDOLF

Bielefeld (faa). Im Gespräch mit Radio-Bielefeld-Moderatorin Bettina Wittemeier bekannte sich Rüdiger "Rübe" Kauf am Donnerstagnachmittag klar zur Arminia: "Ich bleibe dem Verein auf jeden Fall erhalten!" Ob als Spieler oder in einer anderen Tätigkeit ließ der 36-Jährige allerdings offen: "Ich muss in meinen Körper hineinhorchen und gucken, was mein Knie macht."

Für das letzte Spiel in Aachen ist der DSC-Kapitän gesperrt, wird seine Mannschaft aber von der Tribüne aus unterstützen: "Ich hoffe, dass wir zum Schluss nochmal gewinnen können." Am Montag sei die Saison nach einem gemeinsamen Abschlussfrühstück mit dem Trainer endgültig beendet, so der Schwabe im Studio.

Zu den Gerüchten um einen Wechsel seines ehemaligen Teamkollegen Matthias Hain zur Arminia sagte Kauf: "Ich würde mich sehr freuen, wenn Matze zurückkehren würde und denke, er könnte dem Verein weiterhelfen, wir könnten von ihm enorm profitieren."

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group