Middendorp in Südafrika gefeuert

Arminias Jahrhundert-Trainer ist frei

Middendorp in Südafrika gefeuert - © ARMINIA
Middendorp in Südafrika gefeuert | © ARMINIA

Johannesburg (dpa/nw). Arminia Bielefelds ehemaliger Trainer Ernst Middendorp ist in Südafrika von seinem bisherigen Club Maritzburg United am Samstag gefeuert worden.

Der in Bielefeld zum Trainer des Jahrhunderts gewählte Middendorp hatte die Mannschaft seit November 2009 betreut und zuletzt mit ihr ein Pokalspiel verloren. "Aus Sicht des Vereins haben die Auftritte des Trainers im nationalen Fernsehen irreparablen Schaden innerhalb der Mannschaft und ihrer Spieler verursacht", hieß es in einer Mitteilung des Vereins. Der Club sei enttäuscht, dass Middendorp nicht von sich aus zurückgetreten sei.

Links zum Thema
Middendorps Entschuldigung auf der Klub-Homepage (Englisch) Offizielles Klub-Statement zur Entlassung (Englisch)

Middendorp hatte seine Spieler im Fernsehen für ihre schlechte Leistung gegen Vasco da Gama heftig beschimpft, woraufhin er sich in der Woche auf der Webseite des Vereins öffentlich entschuldigen musste. Doch das Verhältnis zu seinen Spielern galt als zerüttet. Das Management bezeichnete sein Verhalten laut südafrikanischen Medienberichten als unberechenbar.

- © FOTO: DPA
Ernst Middendorp | © FOTO: DPA


Copyright © Neue Westfälische 2018
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group