Entwarnung bei Lense: Nur zwei Wochen Pause

Die Verletzung von Abwehrspieler Benjamin Lense hat sich als nicht allzu schwerwiegend herausgestellt. - © FOTO: CHRISTIAN WEISCHE
Die Verletzung von Abwehrspieler Benjamin Lense hat sich als nicht allzu schwerwiegend herausgestellt. | © FOTO: CHRISTIAN WEISCHE

Bielefeld (red). Entwarnung für Armina Bielefelds Abwehrspieler Benjamin Lense: Nach Klub-Angaben handelt es sich bei seiner Verletzung nicht, wie zunächst angenommen, um einen Meniskusriss. Das habe eine zweite ärztliche Untersuchung ergeben, die am Dienstag durchgeführt wurde.
 
Statt eines Risses zog sich Lense lediglich eine Entzündung im Miniskus-Bereich zu. Der 32-Jährige befindet sich laut Arminia zwei Wochen lang in der Reha und wird danach wahrscheinlich wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Copyright © Neue Westfälische 2019
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group